Balkan Offroad Rallye

BOR2019 ZUSAMMENFASSUNG TAG 3

Der dritte Tag an der BOR2019 war sozusagen für Langschläfer, startete diese doch erst nach dem Mittag. Zeit genug also, für Urs und Jan die letzten Handgriffe am Bobby zu tätigen und Sven und Michi konnten sich nochmals intensiv in das heutige Roadbook einlesen. „Bumpy“, der Name der heutigen Etappe war dann auch Programm: von Beginn an galt es knackige Passagen, Highspeed-Abschnitte und eben viele „Bumps“ zu meistern.

Während im Camp die ganze Rallye-Familie jeweils zusammen kocht, trinkt und über hitzige Benzinthemen diskutiert, gilt es tagsüber im Rennen, jeden Meter gegen eben diese „Freunde“ zu verteidigen. Heute waren es mal wieder Adi und Ernst in ihrem giftgrünen „Fröschle“, die mal vor, dann wieder hinter den Timeouts waren. Es verzieh keinen Fehler, dann war die Rangfolge wieder andersrum, ein knallhartes Kopf an Kopf Rennen bis zum Zieleinlauf – heute hatten die SüdtirolerDeutschen am Schluss die Nase um knappe 5 Minuten vorne.
Im Gesamtklassement konnte das Team den vierten Rang dann doch klar verteidigen und liegt 2:03 (als eines von nur 3 Teams keine Strafpunkte) hinter den führenden Franzosen und 53 Minuten vor den erwähnten Freunden aus ITA & DEU.


Die Nachtschicht wurde genutzt, um (welch Überraschung) wieder mal einen der Stossdämpfern im „Rallye-Style“ zu reparieren…
Am Dienstag wird das Wetter nass und es wird gemunkelt, dass es zudem noch grossartige Schwimmeinlagen für Mensch und Maschine gibt – wir erwarten ganz tolle Bilder.

 

Previous post

Service Arbeiten

Next post

BOR2019 ZUSAMMENFASSUNG TAG 4

No Comment

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *