Croatia Trophy

Wie, was, warum

Nach dem wir über viele Monate hinweg den Bobby v2 aufgebaut haben wollten wir im Frühling 2016 das Auto unter Wettbewerbsbedingen testen. Während den letzten paar Jahren haben wir immer die Croatia Trophy mitverfolgt und dachten und immer wieder das wäre eine Trophy welche wir gerne mal fahren würden. Doch mit Bobby v1 wäre das nicht möglich gewesen. Vermutlich hätte er sich bereits im Prolog in Einzelteile zerlegt.

Gesagt getan und schon war es Ende April 2016. Wir waren doch sehr gespannt, ob Bobby v2 unter diesen harten Bedingungen stand hält. Um es vorweg zu nehmen, wir bewegten ihn noch kein Meter vor der Rennen. Wie so oft wird die Zeit am Schluss immer zu knapp.

Im Vergleich zur Balkan Off Road Rallye ist die Anfahrt zur Croatia Trophy schon fast ein Katzensprung. Nach gerade mal 900 Kilometer standen wir im Camp der Croatia Trophy. Es ist einfach immer ein geiles Gefühl ins Camp einer Off Road Rallye einzufahren und wieder bekannte Gesichter und Freunde zu treffen. Wir sagen oft nur schon für die Stimmung im Camp lohnt es sich anzufahren.

Ist es eine Trophy oder eine Rallye? Gemäss Organisator ist es keine Rallye. Dennoch fährt man nach Roadbooks und was das Zeug hält. Die Geschwindigkeiten sind aber moderat. Wir hatten selten mehr als 70 km/h auf dem Tacho. Vielmehr erwartet einem anspruchsvolle Off Road Passagen in den Wäldern rund um Toposku.

Tracker

GPS Tracker Aufzeichnung

Nein wir haben uns auf der Hinreise nicht verfahren. Doch ob es überhaupt Sinn macht nach Kroatien zu fahren entschied sich erst am Vortag der Abreise in der Werkstatt von Thorsten Brück (ORE). Während 11 Stunden bauten wir alle Dämpfer aus um sie dann entsprechend umzubauen damit das Fahrwerk generell härter eingestellt werden kann. Nach getaner Arbeite fuhren wir am Dienstagabend von Elztal richtig Toposku ab. Das Schneetreiben nach Passau und in Österreich machte die Fahrt nicht angenehmer. Nach einer sehr kurzen Pause in Österreich ging es via Slowenien Richtung Karlovac wo wir die Autobahn verliesen und auf Nebenstrasse bis ins Camp der Croatia Trophy 2016 fuhren.

Logistik Partner

TimeOut Racing bedankt sich herzlich für den von Mercedes-Benz  zur Verfügung gestellten Mercedes Sprinter. Merbag Retail Logo

Bilder

Videos

Eines von mehren kurzen Videos welche wir an der Croatia Trophy 2016 erstellt haben. Beim Trophy Day wurden jeweils Team mit 3 Fahrzeugen gebildet. Ziel war es möglichste schnell diesen Rundkurs als Team zu absolvieren.
Ein steiler Hang mit Tücken und eine tiefe Wasserdurchfahrt waren Teil der Strecke. Weitere Videos findet Du auf dem Vimeo Channel.